SIR Schuldnerberatung

SIR Schuldnerberatung

SIR Schuldnerberatung

SIR Schuldnerberatung

SIR Schuldnerberatung

Außergerichtliche Einigung

Hierbei kommen Schuldner und die Gläubiger zu einer Einigung, wie die Forderungen beglichen werden. Dies ist möglich in Form von verbindlich vereinbarten Ratenzahlungen oder als Einmalzahlung. Ein Gericht wird hierfür nicht benötigt.

 
Inkasso

Inkasso ist ein Begriff aus der Betriebswirtschaftslehre und bedeutet, dass die Schulden eingezogen werden.

 
Inkassobüro / Inkassounternehmen

Gläubiger beauftragen meist ein Inkassobüro, damit ihre Forderungen bezahlt werden..

Insolvenz

Insolvenz bedeutet Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung. Man kann seine laufenden Kosten wie zum Beispiel die Miete, Versicherungen, Kreditraten usw. nicht mehr bezahlen.


Insolvenzantrag

Bevor ein Verbraucher-Insolvenzverfahren eröffnet wird, muss man einen Antrag stellen. Den Antrag kann jeder selbst stellen, man braucht dazu lediglich eine Bescheinigung über das Scheitern einer außergerichtlichen Einigung. Diese bekommt man z.B. von einer geeigneten Schuldnerberatungsstelle, einem Anwalt oder Steuerberater.


Insolvenzverfahren

Bei einem Insolvenzverfahren wird geregelt, wie ein Schuldner wieder von seinen Schulden befreit werden kann und alle Gläubiger gleichermaßen befriedigt werden. Es werden Zahlungsvereinbarungen getroffen, die sich in der Regel über den Zeitraum von 6 Jahren erstrecken. Danach kann eine Restschuldbefreiung erfolgen. Auch einkommensschwache Schuldner, bei denen keine pfändbaren Einkommensanteile vorhanden sind, können grundsätzlich die Restschuldbefreiung erhalten.


Pfändungstabelle

Die Pfändungstabelle zeigt an, welchen Betrag ein Schuldner gepfändet bekommen kann. Unterhaltspflichtige Kinder und Ehegatten werden in der Pfändungstabelle berücksichtigt. Die Pfändunstabelle liefert somit klare Richtlinien, damit das Existenzminimum gesichert bleibt.


Privatinsolvenz / Verbraucherinsolvenz

Betrifft die Insolvenz einer privaten Person im Gegensatz zu einem Unternehmen.


Regelinsolvenz / Unternehmensinsolvenz

Betrifft die Insolvenz eines Unternehmens.


Restschuldbefreiung

Die Restschuldbefreiung ermöglicht dem Schuldner, nach einer Wohlverhaltensperiode schuldenfrei zu leben. Wohlverhalten bedeutet, dass der Schuldner in der Zeit während des Insolvenzverfahrens und danach (6 Jahre) allen seinen finanziellen Verpflichtungen nachgekommen ist, zum Beispiel indem er wahrheitsgemäße Angaben zu seinem pfändbaren Einkommen macht..


Überschuldung

Liegt vor, wenn Einkommen und Vermögen die bestehenden Verbindlichkeiten langfristig nicht mehr decken.


Zahlungsunfähigkeit

Wenn man mit seinem Einkommen nicht mehr in der Lage ist, die fälligen Zahlungspflichten zu erfüllen und die Zahlungen eingestellt hat.

kostenlose,
unverbindliche Erstanfrage

Jahrelange Erfahrung

Der Mandant steht bei uns
an erster Stelle

 

Unsere Ziele: Für Sie definiert

 

Soforthilfe – Schnelligkeit – Nachhaltigkeit – Diskretion – Wirksamkeit - Seriosität

 

 

 

Kontakt Mannheim

SIR SCHULDNERHILFE

P3, 12 - 13
D - 68161 Mannheim
Telefon 0621 1815043
Fax 0621 1814671
E-Mail:
info@sir-schuldnerhilfe.de
Web:
www.sir-schuldnerhilfe.de

Kontakt Ludwigshafen

BGZ Rhein Neckar

An der Stadtmauer 3
67071 Ludwigshafen
Tel: 0621-1815043
E-mail:
info@sir-schuldnerhilfe.de

Kontakt Schwetzingen

Schälzigweg 54
68723 Schwetzingen
Tel: 06202-55879236
E-mail:
info@sir-schuldnerhilfe.de

 

 

 

Die SIR Schuldnerhilfe bietet auf ihrer Website keinerlei rechts- und steuerberatende Tätigkeit sowie im geschäftlichen Verkehr zu Zwecken des Wettbewerbs die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten an. Sie übt keinerlei Rechtsberatung, Rechtsbesorgungsgeschäfte oder Steuerberatung aus. In rechtlich relevanten Fällen kann sie jedoch einen Rechtsanwalt hinzuziehen. Die SIR Schuldnerhilfe erbringt ausschließlich Dienstleistungen kaufmännischer Art.